Empore

Die Botschaft von Jesus Christus, dem Heiland der Welt, wurde hinausgetragen in die Welt von seinen Jüngern, den Aposteln. Ihre Gestalten und Namen hat der Burglengenfelder Kunstmaler Georg Weist in den zwölf Feldern der Empore dargestellt (er ist am 19. August 2002 im Alter von 95 Jahren verstorben).
Vom selben Künstler dürfte auch die Bemalung der Decke stammen. Dort sehen wir die Symbole der Weltkugel mit dem Kreuz und das griechische Monogramm für Christus (XP – chirho – Chr).

weiter zum Taufstein

Die Losung von heute

Kein Mensch im Land wird noch klagen, er sei von Krankheit und Schwäche geplagt; denn die Schuld des Volkes ist vergeben.

Jesaja 33,24

Durch unsern Herrn Jesus Christus haben wir den Zugang im Glauben zu dieser Gnade, in der wir stehen.

Römer 5,1-2

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

Radioandachten

Prävention vor Missbrauch

Der Gemendebote online

Gembrief

Ältere Beiträge


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen