Kirchenvorstandswahl-2018

 

Mein Name ist Tanja Hoyer und ich bin 47 Jahre alt und arbeite als Pharmawerkerin in Stulln. Ich wohne mit meinem Mann Lothar, der Schreiner ist, in Schmidgaden. Unsere drei Kinder Julia, Marina und Daniel sind schon erwachsen. Ich bin stolze Oma eines einjährigen Enkelsohnes. Ich war bereits die letzten 6 Jahre im Kirchenvorstand und habe mich im Kindergottesdienst engagiert. Ich bin sehr gerne ein Teil der Evangelischen Kirche.

 

 

 

 

Ich heiße Klaudia Möller, 50 Jahre alt, verwitwet und meine Töchter sind 19, 17 und 14 Jahre alt. Ich bin als Sachbearbeiterin im Vertrieb/Marketing tätig. Besonders durch die Kinder kam ich mit dem Gemeindeleben in Berührung und möchte nun nicht nur im Gemeindebrief von Aktionen und Entscheidungen lesen, sondern auch aktiv daran mitwirken. In den letzten 6 Jahren habe ich als Mitglied des erweiterten Kirchenvorstands an den Kirchenvorstandssitzungen teilgenommen und dadurch Einblick in die Arbeit als Kirchenvorsteherin gewonnen

 

 

 

Mein Name ist Sandra Reindl, ich bin 43 Jahre alt( geb. in Marktredwitz) , verheiratet, 2 Kinder (6 und 4 Jahre ). Wir wohnen seit 2017 in Fensterbach, wo wir uns sehr wohl fühlen. Berufich arbeite ich als Krankenschwester in der amb. Intensivpfege. Außerdem mache ich z. Zt. den einsemestrigen Studiengang in Teilzeit für Hauswirtschaft und Ernährung an der Landwirtschaftsschule Amberg. In meiner Kir- chengemeinde liegen mir die Angebote für Kinder, aber auch für Jugendliche und junge Erwachsene am Herzen. Außerdem sehe ich es als Bereicherung an, Kirche aktiv mitzugestalten, z.B. bei Gottesdiensten, besonderen Festen und Anlässe, mich mit zu engagieren.

 

 

Ich bin Doris Schwarz, 39 Jahre alt, verheiratet und Mama von Nina (13 Jahre) und Emma (6 Jahre). Wir wohnen in Festerbach. Berufich bin ich als Real- schullehrerin an der KMK-Realschule in Schwandorf tätig, an der ich Deutsch und Evangelische Religion unterrichte. Seit vielen Jahren bin ich in meiner Kir- chengemeinde als Organistin tätig. In den letzten 6 Jahren war ich schon im Kirchenvorstand dabei und habe, zusammen mit Tanja Hoyer, die Kindergottes- dienste geleitet. Zur Zeit bereite ich die Abenteuer- Bibel-Tage für Kinder vor. Auch das Vorbereiten des Krippenspiels am Heilig Abend mit den Kindern hat mir immer viel Spaß gemacht.

 

 

 

Hallo, mein Name ist Kai-Uwe Starke. Ich bin 18 Jahre jung und übe derzeit einen Bundesfreiwilligendienst am Dekanatsjugendhaus Knappenberg aus. Dieses habe ich durch meine Freizeitaktivität als Jugendleiter der Kirchengemeinde Schwarzenfeld und der Evangelischen Jugend im Dekanat Sulzbach- Rosenberg kennengelernt. Ich bin Mitglied der Dekanatsjugendkammer. Besonders wichtig ist mir die Jugend – und Konfrmandenarbeit sowie die Mitgestaltung der Freizeiten der Kirchengemeinde.

 

 

 

Ich heiße Roland Willecke und wohne mit meiner Frau in Stulln. Nachdem ich seit über 20 Jahren manchmal mehr – als Kirchenchorleiter oder Gitarrist im Gottesdienst – manchmal weniger – als Vater zweier Posaunenchor-Jungbläser oder Chorsänger – tätig war, habe ich mich nach längerer Überlegung doch entschlossen für den Kirchenvorstand zu kandidieren. Mit einem „Wahlprogramm“ kann ich zwar nicht aufwarten, würde mich aber freuen mich in diesem Gremium für die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Schwarzenfeld einsetzen zu dürfen.

 

 

 

Mein Name ist Edeltraud Ziegler und ich wohne mit meinem Mann in Stulln. Ich habe zwei Kinder und zwei Enkelkinder. Als Religionslehrerin habe ich bei Schulgottesdiensten und Weltgebetstagen immer sehr gerne mitgewirkt. Eine besondere Freude macht mir das Musizieren und Singen. So gehöre ich seit September 2017 zur „Klingenden Runde“ und auch zum Kindergottesdienst-Team. Gerne würde ich in unserer Kirchengemeinde weiter das Gemeindeleben aktiv mitgestalten, insbesondere Kindergottesdienste und Gemeindefeste. Mir liegt es am Herzen, unsere Kirche für Jung und Alt erlebbar zu machen.

      

 

Die Losung von heute

Ich will zu Gott rufen, und der HERR wird mir helfen.

Psalm 55,17

Jesus spricht: Wenn ihr den Vater um etwas bitten werdet in meinem Namen, wird er’s euch geben.

Johannes 16,23

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

Radioandachten

Prävention vor Missbrauch

Der Gemendebote online

Gembrief

Ältere Beiträge


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen