Gottesdienst-Region-Ost

„Türen auf!“

 Gottesdienst für den „wilden Osten“ am 29.07. in der Christuskirche Schwarzenfeld.

Die Schwarzenfelder hatten die Türen geöffnet. Riedener, Nabburger, Oberviechtacher und Schwandorfer folgten der Einladung – manche Schwandorfer sogar trotz Hitze mit dem Fahrrad!

„Mit diesem Gottesdienst wollen wir Mut machen zum Türen öffnen – vor allem angesichts einer politischen Diskussion der Abschottung.“ formulierte Pfarrerin Gentzwein zu Beginn. Passend dazu zeigte die Pfingstgeschichte als Lesung, wie der heilige Geist für die Jünger damals die Türen geöffnet hat. Als Vorbild der heutigen Zeit führte die Predigt Frère Roger, den Gründer der Gemeinschaft von Taizé, ins Feld. Vikarin Theresa Amberg machte deutlich, dass Christinnen und Christen auch heute noch vom heiligen Geist zum Türen öffnen beauftragt sind..

Wie vor allem Sprache Türen öffnet, zeigt sich im menschlichem Miteinander jeden Tag. Gerade deswegen wurde sowohl die Lesung als auch das Glaubensbekenntnis in fünf verschiedenen Sprachen gesprochen.

 

Pfingstwunder zum Nacherleben.

 

Nach dem gemeinsamen Feiern gab es noch Zeit für geselliges Beisammensein. Zu dem üppigen Picknickbuffet hatten alle etwas mitgebracht. Sitzen, essen und plaudern für die Erwachsenen unter Pavillons. Riechen, Fühlen, Sehen für die Kinder bei einem Sinnesparcour.

 

Vielen Dank für die gemütliche Zeit, das großartige Buffet und alle helfenden Hände!

Familienfreizeit 2018 – ein Rückblick

Freitagnachmittag, 17 Uhr, 30°C und keine Wolke am Himmel – die Zeichen standen gut für unsere diesjährige Familienfreizeit vom 20. – 22. Juli:

drei Tage Spiele, Spaß und natürlich auch Ruhe & Spiritualität im mitten im Wald gelegenen Jugendhaus „Knappenberg“, nahe Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg.
In diesen drei Tagen haben wir nicht nur von der Schöpfungsgeschichte gehört und gelesen, sondern konnten bei einer Erlebnis-Tour auch tolle Eindrücke aus der Schöpfung gewinnen.

Ebenso haben die Teilnehmer gezeigt, dass sie die Teamer in ihren eigenen Spielen bei einem vielseitigen Spiele-Nachmittag schlagen konnten.

Sonntagmorgen gab es einen wundervollen, selbst gestalteten Gottesdienst. Kerzen, Kreuze und ein Altartuch  dafür wurden am Samstagabend gebastelt und gestaltet, bevor eine – passend zum Motto „Zauberwald“ – beinahe magisch scheinende Lichterspur zur Kapelle führte.

Nach dem Gottesdienst und einem letzten, leckeren Mittagessen ging es am Sonntag leider auch schon wieder nach Hause.                            Fazit: schön wars!

Die Losung von heute

Der HERR, dein Gott, wird dir Glück geben zu allen Werken deiner Hände.

5.Mose 30,9

Gott ist’s, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen.

Philipper 2,13

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

Radioandachten

Prävention vor Missbrauch

Der Gemendebote online

Gembrief

Ältere Beiträge


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen